Kommunen

Klimaschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Um Treibhausgasneutralität zu erreichen, müssen ambitionierte Klimaschutzaktivitäten auf allen Ebenen sinnvoll ineinandergreifen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Sabine Schröder
Tel: 05721 96718-82
E-Mail

Kommunen im Landkreis Schaumburg

Der Landkreis Schaumburg hat sich zu 100 % Klimaschutz verpflichtet: bis 2050 sollen 95 % der hier entstehenden Treibhausgase und 50 % der Endenergie eingespart werden. Maßnahmen, die von Verwaltung, Öffentlichkeit und vielen lokalen Akteuren entwickelt wurden, zeigen im Masterplan 100 % Klimaschutz auf, wie die Energiewende im Landkreis Schaumburg gelingen kann. Technisch ist das heute schon möglich – wie erfolgreiche Projekte im Landkreis zeigen.

Mittelfristig soll die Energieversorgung im Landkreis möglichst aus erneuerbaren Energien erfolgen. Auch die regionale Versorgung mit Produkten spielt bei der Entwicklung des Landkreises eine wichtige Rolle.

Zahlreiche Projekte, die einen signifikanten Beitrag zur Senkung der Treibhausgasimmissionen leisten, können bisher nur über eine staatliche Förderung realisiert werden. Die vorhandenen Förderprogramme und -projekte decken auch im Landkreis ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab, von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zur konkreten Hilfestellung und investiven Fördermaßnahmen.

Mit der Verabschiedung des Niedersächsischen Klimagesetzes im Jahr 2020 und der 1. Novellierung Ende 2022 wurden die Voraussetzungen, Klimaschutz in den Kommunen umzusetzen, gestärkt.

Die Mittelzentren Bad Nenndorf, Bückeburg, Rinteln und Stadthagen schaffen bis 2026 den Einstieg in die kommunale Wärmewende, indem die kommunale Wärmeplanung mit Unterstützung des Landes vorangetrieben wird.

Aufgrund der Pflicht, nach § 17 NKlimaG Energieberichte zu erstellen, stellen zurzeit alle Kommunen das Gerüst für ein effektives und innovatives Energiemanagement für ihre eigenen Gebäude auf oder bauen dieses aus.

Bei diesen Aktivitäten unterstützt und berät die Energieagentur Schaumburg die kommunalen Akteure.

Kommunen nehmen eine bedeutende Rolle ein. Sie stehen im Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern, der lokalen Wirtschaft sowie diversen sozialen und kulturellen Einrichtungen und haben direkten Zugriff auf die gebaute Infrastruktur vor Ort. Sind kommunale Unternehmen vorhanden, steigt die Zugriffsmöglichkeit auf Infrastrukturen weiter an. Kommunen sind Vorbilder und Vorreiter beim Klimaschutz, gehen voran beim klimaneutralen Betrieb und Energieversorgung des eigenen Gebäudebestands und geben Impulse für die regionale Wirtschaft.

Auf dieser Seite finden kommunale Akteure sowohl aus der Verwaltung als auch aus den Gremien Informationen und Beratungsangebote.

Wärmeplanung
Die kommunale Wärmeplanung dient dazu, für ganze Kommunen, Stadtteile und Quartiere aus einer übergeordneten Perspektive heraus eine räumliche Planung für eine klimaneutrale Wärmeversorgung aufzustellen.
Energieberichte
Neben der Pflicht zur kommunalen Wärmeplanung gilt nun auch die Pflicht zur Vorlage von Energieberichten für kommunale Gebäude, um Möglichkeiten zur Senkung und Einsparung von Energiekosten zu ermitteln.
Bauleitplanung
Wesentliche Akteure der Umsetzung der Maßnahmen zur Energiewende und der Maßnahmen zum Klimaschutz sind die Kommunen. Instrumente zur Erreichung der Ziele bietet die Bauleitplanung.
PV auf kommunalen Dächern
Strom mit der Sonne erzeugen und diesen selbst nutzen, ist wirtschaftlich – auch auf öffentlichen Gebäuden. Jede PV-Anlage hilft dabei, die Stromerzeugung in Deutschland auf erneuerbare Energien umzustellen.
Kommunale Ladeinfrastruktur
Das Land Niedersachsen hat ein umfangreiches Beratungsangebot für Kommunen zur öffentlichen Ladeinfrastruktur aufgebaut. Mit vier sogenannten Elektromobilitätsmanagerinnen und -managern (EMMAs) bei der NLStBV unterstützt das Land die Kommunen bei der öffentlichen Aufgabe, bis 2025 ein Ladeinfrastrukturkonzept erstellt zu haben…
Starkregenvorsorge
Wohin fließt das Wasser bei Starkregen? Welche Bereiche sind besonders gefährdet? Wie kann man als Kommune aktiv werden und vorbeugend handeln? Wie kann man die Bürgerinnen und Bürger in die Vorsorge und Maßnahmenplanung miteinbinden und was können diese tun, um sich vor Starkregen zu schützen?
Kommunale Netzwerke
Kommunen im Landkreis Schaumburg haben sich in bisher zwei geförderten Netzwerken zusammengeschlossen, um das Querschnittsthema Klimaschutz gemeinsam voranzubringen…
Förderprogramme
Zur Unterstützung der Energiewende gibt es ein reichhaltiges Angebot von Fördermitteln. Im Wesentlichen handelt es sich um Bundes- und Landesförderprogramme zur Unterstützung der Energiewende.
EnergiesparChecks
Energie sparen. Kosten senken. Klima schützen: Unsere interaktiven Kostenrechner helfen, Strom- und Heizungskosten effektiv zu senken, den Wasserkonsum zu prüfen oder den Verbrauch zu kontrollieren. Von ökologischen Dämmstoffen zu Wärmepumpe und Solardach – die kostenlosen Tools unterstützen Sie bei der Planung geeigneter Maßnahmen, zeigen Ihnen Arbeitsschritte und Fördermöglichkeiten ganz aktuell auf.
Newsletter abonnieren
Die wichtigsten Neuigkeiten zur Energieagentur Schaumburg.